Ă„nderungen der Nutzungsvereinbarung und Datenschutzrichtlinie

– Wenn Sie Snooze One ab dem 25. Mai 2018 weiter nutzen möchten, erklären sie ihr Einverständnis durch eine kurze Email an: info@snooze-hotelsoftware.de – 

Wie Sie wahrscheinlich wissen, tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai in Kraft.

Die DSGVO regelt, wie Organisationen den Schutz der Daten ihrer Kunden sicherstellen. Zustimmung und Transparenz sind die Eckpfeiler dieser der neuen Bestimmung.

Um ihnen klarere und detailliertere Informationen über ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf persönliche Daten zu geben und den Änderungen zu entsprechen, haben wir unsere Nutzungsvereinbarung und unsere Datenschutzrichtline aktualisiert. Die aktualisierten Bedingungen, die am 25. Mai 2018 in Kraft treten, können Sie schon jetzt hier einsehen:

Datenschutzerklärung

Was ändert sich?

Die Vereinbarung über zweckgebundene Auftragsdatenverarbeitung regelt als neuer Bestandteil unserer Nutzungsvereinbarung den Umgang mit den persönlichen Daten ihrer Gäste.

Unter KONFIGURATION->BENUTEZRKONTO->DATENSCHUTZ können sie einstellen, wie die Daten ihrer Gäste gespeichert werden.

Was mĂĽssen sie tun?

Da wir in der EU ansässig sind, können wir unseren Service ab dem 25. Mai nur noch anbieten, wenn sie den veränderten Bestimmungen zustimmen. Das gilt auch für Kunden, die außerhalb der EU ansässig sind.

Wenn Sie Snooze One ab dem 25. Mai 2018 weiter nutzen möchten, erklären sie ihr Einverständnis durch eine kurze Email an: info@snooze-hotelsoftware.de

Wenn Sie Fragen zu den Ă„nderungen haben, senden sie uns bitte ein Support Ticket.